Internationale Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg - Zentrum für die kulturelle, soziale und politische Jugendbildung in Schleswig-Holstein

  • Politische Bildung

März 2017

Berlinfahrt

 

27. bis 29. März 2017

Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Dr. Sütterlin-Waack und organisiert über das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, besuchte eine Gruppe aus SchülerInnen und LehrerInnen des Bernstorff-Gymnasiums sowie Ehemalige SchülerInnen, Asyllotsen aus Satrup, Sörup, Kappeln und Neuzugwanderte aus Afghanistan, Iran, Irak, Eritrea und Syrien die Bundeshauptstadt Berlin. 

Das am Scheersberg angesiedelte Projekt "Hier ankommen!" unter Leitung von Aaron Jessen ist seit einigen Monaten unterstützend am Bernstorff-Gymnasium tätig. Die dort ansässige AG "Refugees Welcome!" engagiert sich bereits seit über einem Jahr für Neuzugewanderte in der Umgebung und kooperiert nun seit einiger Zeit mit dem Scheersberg. 

Über den Kontakt zum Projekt "Hier ankommen!" wurde die Fahrt nach Berlin organisiert. Insgesamt 50 Personen traten die gemeinsame Reise mit dem Bus nach Berlin an. Eine gemischte Gruppe aus verschiedenen Nationalitäten, Sprachen, und Alterklassen (15 bis 77 Jahre). In Berlin wurde die Reisegruppe gemeinsam untergebracht und verpflegt. 

Das Programm in Berlin hatte einen deutlichen politischen Schwerpunkt. Der Besuch des Reichstagsgebäudes markierte für viele ihren ersten Besuch und auch eine Besonderheit. Nicht nur, weil der Blick von der Reichtagskuppel bei blauem Himmel besonders schön ist, sondern weil viele das Herz der deutschen Demokratie so noch nicht wahrgenommen hatten. 

Im Auswärtigen Amt zeigten sich die SchülerInnen vielseitig interessiert. Die gegenwärtige Debatte der "Sicheren Herkunftsstaaten" war für viele Teilnehmende ein wichtiges Thema von einige anwesende Afghanen selbst direkt betroffen waren. 

Im Paul-Löbe-Haus – direkt neben an – nahm sich Dr. Sütterlin-Waack Zeit mit der Reisegruppe ins Gespräch zu kommen. Frau Sütterlin-Waack berichtete über ihre Arbeit als MdB und wurde schnell mit konkreten Problemstellungen aus dem Wahlkreis konfrontiert. Mangelnde Infrastruktur, fehlenden Integrationskurse uvm. wurden thematisiert. Die Probleme wurden erkannt und aus Ermangelung an Zeit wurde ein erneutes Treffen auf dem Scheersberg ausgemacht, um die Anliegen konkreter zu besprechen.

Neben der Stadtführung an politischen Gesichtspunkten wurde sich auch mit der deutschen Vergangenheit auseinandergesetzt. Die deutsch-deutsche Teilung wurde mit dem Besuch des ehemaligen Stasi-Gefängnisses Berlin-Hohenschönhausen thematisiert. Die Gruppe wurde aufgeteilt und von zwei Zeitzeugen, die selbst dort inhaftiert waren, durch die Gebäude geführt. Der anschließend hohe Redebedarf zeugte davon, wie eindrücklich die Führungen waren.

Insbesondere für die Neuzugewanderten war die Reise nach Berlin ein besonderes Erlebnis. In vielen Gesprächen drückten sie ihre Wertschätzung und Dank für diese Möglichkeit aus. Die besondere Konstellation der Gruppe sorgte für viele tolle Gespräche und Diskussionen. Besonders schön ist, dass diese Reise viele weitere gemeinsame Veranstaltungen nach sich ziehen soll und die Gruppe bereits eifrig am planen ist. 

 

 

  • Politische Bildung

Workshop und Vortrag "Stellung der Frau im Islam"

mit Shazia Noor Chaudhry

Am Mittwoch, 22. Februar 2017 hatten SchülerInnen des Bernstorff-Gymnasiums Satrup, AsyllotsInnen und Geflüchtete im Rahmen des Projektes "Hier ankommen!" die Chance mit Shazia Noor Chaudhry ins Gespräch zu kommen.

Im Satruper Gemeindehaus in Satrup hörten die ZuhörerInnen zunächst einen Vortrag von Frau Chaudhry über die "Stellung der Frau im Islam" und diskutierten im Nachgang zum Teil sehr kontrovers über das Gehörte.

Als deutsche Muslima konnte die Referentin viele konkrete Beispiele aus eigener Erfahrung widerspiegeln und ihre Sicht der Dinge darstellen. Ein lohnender Nachmittag, der sicherlich Fragen geklärt und einige neue Fragen aufgeworfen hat, die zur weiteren Diskussion anregen.  

Wenn Sie interessiert sind, an ähnlichen Formaten, dann wenden Sie sich gerne und unverbindlich an Aaron Jessen (verantwortlich für "Hier ankommen!! an der IBJ Scheersberg) 


Weitere Informationen zur Referentin Shazia Noor Chaudhry finden auf ihrer Webseite

  • Politische Bildung

Februar 2017

"Hier ankommen!" Transkulturelles Seminar mit der Lornsenschule Schleswig

Der Projektkurs des Q2-Jahrgangs „Flucht aus der Isolation“, der Lornsenschule Schleswig verwirklicht in diesem Schuljahr selbst ausgewählte Projekte, um mit Geflüchteten in Kontakt zu kommen. Die Kleingruppen leiten Deutschkurse unterschiedlichen Alters, ermöglichen verschiedene Kinderbetreuungen, beweisen sich als Lotsen und führen sportliche Aktivitäten mit Geflüchteten durch. Um die Arbeit innerhalb des Kurses zu optimieren aber auch inhaltliche Gegebenheiten zu diskutieren, fanden sich die Seminarteilnehmer vom 1.-3.2.17 in der Jugendfreizeitstätte Neukirchen ein.
 
Organisiert und betreut wurde das Seminar von Aaron Jessen, als Verantwortlicher für das Projekt "Hier ankommen! auf dem Scheersberg. In unterschiedlichen Workshops wurden unter anderem Elemente zu Flucht und Asyl als auch zum anti-islamistischen Rassismus erarbeitet. Unterstützung erfuhren die Teilnehmer von Rico Schwibs (Aktion Zivilcourage e.V. Pirna) sowie Experten vom Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus aus dem Regionalteam in Flensburg. Die bebilderten Eindrücke zeigen die intensive Arbeit und Auseinandersetzung der Schüler mit dem Thema Flucht und Geflüchtete. Gerade in der aktuellen Flüchtlingsdebatte ein wichtiger Beitrag zur Zivilcourage und Meinungsbildung. 
 
Wenn Sie an ähnlichen Formaten für ihre Schule oder Jugendgruppen interessiert sind, dann wenden Sie sich gerne und unverbindlich an Aaron Jessen.

  • Politische Bildung

Januar 2017 - Netzwerktreffen im Amt Geltinger Bucht

Austausch in der Bildungslandschaft

Anja Linder, Koordinatorin und Mitglied der Lenkungsgruppe Bildungslandschaft Geltinger Bucht lud am Mittwoch, 11. Januar 2017 zu einem Netzwerk- und Informationstreffen ein. Im Sitzungssaal der Amtsverwaltung stellten sich — nach Begrüßung des Amtsvorstehers Thomas Johannsen — einzelne MultiplikatorInnen und PartnerInnen der Bildungslandschaft Geltinger Bucht vor.

Der Scheersberg liegt mitten im Amtsgebiet und beteiligt sich aktiv am amtsweiten "Bunten Mittwoch". Filminteressierten wird ein spannendes und vielseitiges Kinoprogramm geboten. 

Darüber hinaus ist das Projekt "Hier ankommen!" Kooperationspartner des Amtes Geltinger Bucht und der Gemeinde Steinbergkirche, weshalb an diesem Abend das Projekt "Hier ankommen!" ebenfalls durch den projektverantwortlichen Aaron Jessen vorgestellt und beworben werden konnte. 

Vielen Dank für die Einladung und die anregenden Fragen und Gespräche. 

Sie sehen hier einen Auszug aus der SHZ vom 13. Januar 2017. "Bildungslandschaft" hat sich etabliert"

Anmerkung: Das Projekt wird nicht vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert, wie es im Artikel heißt, sondern mit Mitteln des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BFSFJ).