Internationale Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg - Zentrum für die kulturelle, soziale und politische Jugendbildung in Schleswig-Holstein

  • Politische Bildung
  • Soziale Bildung & Abenteuer
  • Weitere Angebote

JIK Schleswig-Holstein 2018

The Final Curtain

Nach vier erfahrungsreichen und bewegenden Jahren Projektlaufzeit und vielen Erlebnissen, Gesprächen, Diskussionen mit den über 120 Teilnehmenden mit diversen Hintergründen, nach Zusammenarbeit mit unglaublich engagierten Freund*innen und Kooperationspartner*innen aus Schleswig-Holstein und darüber hinaus möchten wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge Tschüß sagen... vorerst, denn ein Wiedersehen wird es immer geben. Nur endet hier mit dem 31. Dezember 2018 die Förderzeit des wundervollen Projekts Junge Islam Konferenz in Schleswig-Holstein. 

Uns als Scheersberg lag dieses Projekt sehr am Herzen und die Erfahrungen haben gezeigt, wie wertvoll es ist, häufiger mal über den eigenen Tellerrand hinaus zu schauen, das offene Gespräch zu suchen und für junge Menschen einen Raum zu bieten, in dem man sich frei und offen äußern kann sowie Möglichkeiten für Zusammenarbeit und Kontakte in die Bildungslandschaft  Schleswig-Holsteins zu bieten.

Wertvoll ist die Meinung und wertvoll ist der Dialog hierüber. Wir können die Welt nicht an einem Tag verändern, aber wir können Tag für Tag daran arbeiten, dass Mehrheiten und Minderheiten aufeinander zugehen und Strategien für das respektvolle Miteinander entwickeln. 

Für die Erfahrungen, Erlebnisse und Geschichten eines jeden und jeder Einzelnen möchten wir danken. 

Nicht nur bei den unglaublich tollen Teilnehmenden, die die JIK SH mit ihren Sichtweisen belebt haben; unser großer Dank gilt einem Team, mit dem wir so vertrauensvoll und lehrreich zusammenarbeiten konnten und durften. Ihr seid wahnsinnig toll und jeder darf sich glücklich schätzen, solche Teamerinnen und Teamer mit an Bord zu wissen.

Vielen lieben Dank an: Shazia Noor Malik, Marett Klahn, Naz Al Windi, Iftikar Malik, Wulf Dallmeyer und Farid Ahmadzai.

Hinter der JIK SH steht aber auch noch das Mutterprojekt, die Bundes-JIK, die immer mit Rat und Tat zur Seite stand. Hier sitzt mit den tollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Berlin die geballte Kompetenz. Wir haben in den letzten vier Jahren auch viel gelernt. Danke, dass Ihr da wart und noch weiterhin für die Teilnehmenden aus SH für Ideen ansprechbar seid. Vielen Dank an: Esra, Ivana, Nina, Korinna, Bettina, Jessica, Anna-Lilja, Rima, Milena, Tarek und Sylvia

Ein großer Dank geht auch an das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, insbesondere der ehemaligen Ministerin Anke Spoorendonk, der aktuellen Kulturministerin Karin Prien, der Kulturabteilung und hier besonders Dr. Martin Lätzel und Gyde Friedriszik.

Der Stiftung Mercator danken wir für die Unterstützung im Startjahr, der Humboldt-Universität zu Berlin für die Bereicherung durch die Studienauskopplungen für die JIK Schleswig-Holstein.

Über die Jahre durften wir in den ehrwürdigen Sälen des schleswig-holsteinischen Landtags sowie den Rathäusern Kiel und Flensburg tagen und politische Atmosphäre schnuppern. Vielen Dank für die Unterkunft und Unterstützung.

Und über die Jahre hatten wir natürlich etliche Gastredner, Initiativen und Projekte, denen wir für ihr Engagement ebenso herzlich danken. Eure Beiträge haben die JIK SH so erfolgreich gemacht.

 

2016 im schleswig-holsteinischen Landtag und auf dem Scheersberg: 

  • ehemaliger Ministerpräsident und damaliger Schirmherr Torsten Albig
  • Winfried Kneip (Stiftung Mercator)
  • Florian Remien (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)
  • Dorina Kalkum (Forschungsgruppe JUNITED)
  • Kurt Edler (ehemals DeGeDe e.V.)
  • Dr. Daniela Heitzmann (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)
  • Shazia Noor Malik (freie Referentin und Moderatorin)
  • Ibrahim Yazici (SCHURA SH)
  • Tobias Meilicke (PROvention)
  • Dursiye Aytekin (Forum für Migrant_innen Kiel)
  • Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer (Stadt Kiel)
  • Annette Wiese-Krukowska (Pressestelle Stadt Kiel)
  • planpolitik GbR

2017/1 im Kieler Rathaus und auf dem Scheersberg:

  • Dr. Eberhard Schmidt-Elsaeßer (ehem. Staatssekretär Justiz, Kultur, Europa in SH)
  • Özlem Nas (SCHURA Hamburg)
  • Steffen Beigang (Forschungsgruppe JUNITED)
  • Regionales Beratungsteam gegen Rechtsextremismus Flensburg und Kiel
  • Tobias Meilicke (PROvention)
  • Shazia Noor Malik (Teamerin und freie Referentin)
  • Annette Wiese-Krukowska (Stadt Kiel)
  • Gerwin Stöcken (Stadtrat Stadt Kiel)
  • planpolitik GbR

2017/2 im Flensburger Rathaus und auf dem Scheersberg:

  • Oberbürgermeisterin Simone Lange (Stadt Flensburg)
  • Erich Seifen (ehem. stllv. Stadtpräsident Stadt Flensburg)
  • Özlem Nas (SCHURA Hamburg)
  • Regionales Beratungsteam gegen Rechtsextremismus 
  • Esther van Lück (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)
  • Shazia Noor Malik (Projekt MILAN)
  • Reinhard Pohl (Redakteur und Herausgeber "Gegenwind")
  • planpolitik GbR
  • Stefan Schmidt (Landesbeauftragter für Flüchtlindgs-, Asyl und Zuwanderungsfragen SH)
  • Lukas Knauer (Norddeutscher Rundfunk, Podcast-Workshop) 

2018 im schleswig-holsteinischen Landtag und auf dem Scheersberg: 

  • Der Landesbeauftragte für politische Bildung SH 
    (insbesondere Referent Michael Holldorf)
  • Florian Remien (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)
  • Toska Jakob (AWO interkulturell)
  • Prof. Dr. Lutz Berger (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)
  • planpolitik GbR
  • Merlin Slamanig (Filmemacher, Film-Workshop)

Darüber wirbelten noch viele, viele Menschen mehr für Orga, Transfer, Unterkunft und Verpflegung.

Euch und Ihnen allen sei von Herzen gedankt!

Was bleibt von der JIK SH?

Ein Netzwerk aus tollen, jungen Menschen, die sich auch nach offiziellem Projektende ehrenamtlich für ein offenes, friedfertiges Miteinander in Schleswig-Holstein und der Welt einsetzen. 

Gerade Anfang Januar 2019 haben sich Vertreter*innen der verschiedenen JIK-Jahrgänge zusammengeschlossen, um Pläne für die Zukunft zu schmieden. Darunter spannende Themenabende, Workshops, JIK Travels (Bildungsreisen), interkulturelle und interreligiöse Tagesfahrten in SH, Kunst- und Sportveranstaltungen..... Da ist einiges in der Pipeline des JIK Netzwerks Schleswig-Holstein.

Auch wenn der Scheersberg nun nicht mehr koordinierende Instanz der JIK Schleswig-Holstein ist, so wird es weiterhin spannende Seminare und Veranstaltungen der politischen Bildung geben. Schaut doch mal in unser Programm.

Und auch die Bundes-JIK hat immer tolle Angebote.

Und auch unser Kooperationspartner Der Landesbeauftragte für politische Bildung Schleswig-Holstein bietet immer richtig gute Veranstaltungen im ganzen Land, die zudem meist kostenlos sind.

Macht es gut und bleibt engagiert. Für Schleswig-Holstein. Für die Menschen.