Internationale Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg - Zentrum für die kulturelle, soziale und politische Jugendbildung in Schleswig-Holstein

  • Politische Bildung
  • Weitere Angebote

Bismarckturm

Dauerausstellung und Aussichtsplattform

Liebe Besucherinnen und Besucher,

vor Ihnen erhebt sich der nördlichste Bismarckturm Deutschlands. Von dessen Aussichtsplattform haben Sie einen wunderbaren Blick auf die Region Angeln. Landschaftlich erstreckt sich die Region Angeln von der Flensburger Förde im Norden bis zur Schlei im Süden und geht im Westen entlang der A7 in den Geestrücken über. Um das Jahr 1900 errichteten Angeliter hier zu Ehren Otto von Bismarcks diesen Turm. 


„Wir Deutsche fürchten Gott, sonst nichts in der Welt!“
Bewusst verkürztes Bismarck-Zitat über der Eingangstür

Durch das bewusst verkürzte Bismarck-Zitat über der Eingangstür: „Wir Deutsche fürchten Gott, sonst nichts in der Welt!“, bekannten sich die Erbauer und Stifter zu ihrer deutsch-nationalen Gesinnung und zu klaren Grenzen. Sie richteten ihren Blick feindselig zu unseren dänischen Nachbarn. Der Turm entstand in einer Zeit, als Argwohn und Misstrauen das Verhältnis der Nachbarn Schleswig-Holstein und Dänemark beherrschten.  
Heute ist die Beziehung zwischen beiden Ländern durch ein enges Band miteinander verknüpft, der kulturelle Austausch ist vielfältig und das Verhältnis freundschaftlich.


Den Weg zum friedlichen Miteinander beider Nationen und die Entwicklungen in der Region Angeln können Sie im Turm entdecken. Welche Schwerpunkte Sie erwarten, können Sie der Rückseite dieser Tafel entnehmen. Die Ausstellung entstand im Zuge der Grundinstandsetzung des Bismarckturmes im Jahr 2018 und wurde erarbeitet durch das Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte unter der Leitung von Prof. Dr. Robert Bohn und unter der Mitarbeit von Elmar Moldenhauer und  Aaron Jessen. 

Karsten Biermann (Direktor Scheersberg)

Falls der Turm nicht geöffnet ist, erkundigen Sie sich bitte im Sekretariat der IBJ Scheersberg nach den Öffnungszeiten.

Mehr Informationen zu den Themen rund um die Ausstellung erhalten Sie in: "Schleswig-Holstein 1800 bis heute. Eine historische Landeskunde" herausgegeben von Uwe Danker und Utz Schliesky, 2014. Erhältlich im Sekretariat des Scheersbergs oder unter www.politische-bildung.sh